Montag, 12. Juni 2017

Firebird, Stingray oder Camaro

Projekt eines Kollegen aus Brandenburg: Ein Ziel in meiner erdlichen Anwesenheit ist die Restauration bzw. der Aufbau einer V8 Spritfressschlampe. Welche das wird ist noch nicht ganz klar und hängt mit Sicherheit von den Rahmenbedingungen wie Verfügbarkeit, Kohle und Rost ab. Zur Zeit schwanke ich immer zwischen 73er Firebird und ner Stingray hin und her. Camaros schauen auch so schmuck aus :3 Also ich kann mich einfach noch nicht entscheiden und suche ein paar andere Geschichten, Ideen oder vielleicht sogar Erlebnissberichte.


Mein Kommentar zu diesem Projekt: Als allererstes solltest du bedenken, dass eine Mühle, die schon seit 40 Jahren hier in Europa oder gare Brandenburg rumgammelt, vermutlich völlig hinüber sein wird - nichtmal moderne amerikanische Autos haben Unterbodenschutz. Sehr zu empfehlen ist also eine Reise in die USA, bevorzugt in irgendeine Wüste (vielleicht Arizona oder so die Ecke) und dort vor Ort nach einem guten Grundstock zu suchen. Wunderschöne Wagen gibt es dort zwar wie Sand am Meer, aber du willst schließlich einen Wagen, der möglichst wenig Rost angesetzt hat und am besten noch wenig gefahren wurde (hier würde mir beispielsweise der Gran Turino aus dem gleichnamigen Film mit Eastwood einfallen - sowas wäre optimal). 

Die Kiste schaffst du dann zur Ostküste (daher am besten auch auf Fahrtüchtigkeit achten), bemühst dich mit dem Export und sammelst das Teil dann in Amsterdam oder Hamburg wieder ein. Dort auf den Anhänger und heimfahren nach Brandenburg für ganz viel Arbeit und noch mehr Liebe. Und ja, irgendwann habe ich sowas auch vor. Eventuell 69er Charger oder Challenger. Vielleicht auch einen 72er El Camino oder einen 69er Mustang. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Feedback freuen zum Autohaus und Werkstatt Blog freue ich mich