Freitag, 14. Juli 2017

Amischlitten restaurieren

Wahrscheinlich wird es nie passieren - Aber..ist zwar ein schöner Traum / ein schönes Hobby. bei den Ami Schlitten wirst du immer große Probleme mit Ersatzteilen haben. Bzw wirst immer schön Zoll + Verschiffung zahlen dürfen.



Wobei, dies eher nicht mehr. In den letzten Jahren sind in vielen deutschen Städten Werkstätten und Händler emporgekommen, die die benötigten Teile schnell und recht unproblematisch besorgen können. Ebenso wie komplette Fahrzeuge. Sicherlich sind die Preise dann andere - aber wenn einer in Deutschland einen Ami restaurieren will, muss ihm klar sein, dass er nicht wie bei einem Golf 2 auch mal schnell zum Schrottplatz / Verwerter fahren kann, um da eine billige Stoßstange bspw. zu bekommen.

Größeres Problem sehe ich bei vielen Umbauten mit den Freunden von TÜV und Co. Und die dämlichen "Umweltzonen", die überall aus den Löchern gekrochen kommen, können einem das Fahren mit den ollen Schätzchen leider ebenso vermiesen. Rote Nummern für den Dauereinsatz sind für den normalen Auto Liebhaber ja eher nicht zu bekommen.


Über genau das Thema habe ich kürzlich erst eine Stunde lang mit einem Freund (als ob) telefoniert. Wollen uns irgendwann auch mal ein feines Projekt zulegen, welche Marke und welches Modell steht allerdings noch in den Sternen. Ich liebäugle ja neben Cadillacs noch einige Ford Modelle wie etwa den Donnervogel ab den 70ern.  Haben aber festgestellt, dass zu den Kosten des Autos und der Teile noch viel meer dazu kommt. Stellplatz bzw Halle und Werkzeuge/Bühnen müssen ja auch finanziert werden.

Wenn du ein Muscle Car  willst achte bitte aufs Baujahr. Nach der Ölkriese in den 70ern ham se alle Hubraum gesenkt. Gerade die Corvettes waren betroffen. Schau mal bei wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Corvette_C3#Motor


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Feedback freuen zum Autohaus und Werkstatt Blog freue ich mich