Donnerstag, 18. Mai 2017

Pendlerauto

Auto Beratung für einen Freund:
ich brauche ein Auto, um damit täglich, ganzjährig ca. 70km, davon um die 50km auf der Autobahn zu pendeln. Das erste Auto mit dem ich es tat war ein Golf II cl. Nachdem mein Bruder ihn kaputt gefahren hat teile ich mir nun den Alfa Romeo 156 JTD mit meiner Mutter, was natürlich ein geileres Fahren auf der Autobahn ist, aber im Winter habe ich keine Lust drauf, außerdem braucht sie ihr Auto bald wieder mehr, also brauche ich eine neue Schüssel.  Mein Budget ist mit 3000€ nicht wirklich groß, zumal ich sehr gerne sogar darunter bliebe. Ich kenne mich mit Autos leider kaum aus und tue mir deshalb sehr schwer eine gute Alternative zum Golf II zu finden. Was gäbe es denn an vergleichbaren Fahrzeugen, evtl sogar Kombis die mit um die 100.000 bis 150.000km unter den 2000€ liegen? Es geht mir vor allem um Langlebigkeit und Zuverlässigkeit.




Dazu sage ich: Damit wirds wirklich schwierig. Sind die 70km einfache Strecke? Weil dann fährst du mit grob 70*2*200 = 28.000km jährlich eine Menge, da macht eigentlich nur ein Diesel sinn, bei 14.000km jährlich ist es gerade so an der Grenze.  Wenn du ein Auto für 2000€ kaufst solltest du auf jeden grob noch mal das gleiche für eventuelle Reparaturen in der Hinterhand haben, in dem Gebiet ist es schwer was zu finden mit dem du völlig ohne Probleme so viele km fahren kannst.

Kennst du irgend wen der dir sein altes Auto verkaufen würde? Damit hättest du viel bessere Chancen auch ein brauchbares zu finden.  Trotzdem mal ein paar Ansatzpunkte: Skoda Fabia/Octavia, Golf 3/4, älterer Passat, Opel Corsa C, irgendwelche Japaner, aber damit kenne ich mich nicht so aus.


1 Kommentar:

  1. Nein, es sind 70km insgesamt und nur ca. 150 Tage also 10.200km allerdings nur für das Pendeln also ohne jegliche andere Fahrten. 14000 halte ich für durchaus möglich.
    Deine Alternativen sind leider Schmuh. Fabia und Corsa sind mir zu klein, Oktavia und Golf 4 außerhalb des Budgets. Lediglich Passat klingt sehr gut, in die Richtung werde ich mal schauen.
    Weiß jemand was über den Kia Rio?

    AntwortenLöschen

Über Feedback freuen zum Autohaus und Werkstatt Blog freue ich mich