Samstag, 10. März 2012

Autobahn Raser 2012

Was tun, um Blitzern zu entkommen?

Ich habe da bisher leider keine bessere Lösung, als immer frische Blitzerstandorte im Navi zu speichern, und es auch dann zu aktivieren, wenn ich keine Navigationshilfe benötige. Ansonsten halt genaues Hinschauen nach verdächtigen Kästen/Autos mit getönten Scheiben am Straßenrand. Mit dem Vento wurde ich bisher nicht fotografiert, lebe aber in ständiger Paranoia. Ist ein nettes Auto übrigens. Leider selbst mit der 2,8er Maschine noch immer vielen aufgemotzten Proletenkisten unterlegen.

Innerorts wird nicht gerast

Ein paar wenige km/h "zuviel" sind ok, je nach Stelle, aber nicht in der Innenstadt, im Wohngebiet und sonstigen, belebteren Stellen. Wenn Du das nicht willst: bau Dir einen Tempomat ein, dann leidest Du nicht so in Baustellen und bei ähnlichen Schikanebeschilderungen und kannst die Fortbewegungsgeschwindigkeit auf sanktionsorientierte Normakzeptanz ausrichten.

Die Grünen stehen eh immer nur da, wo ein vernünftiger Mensch noch am ehesten zu schnell fährt, also nicht in Wohngebieten, vor Schulen oder an offenkundig gefährlichen Stellen, sondern bei großen, übersichtlichen Durchgangsstraßen, vorzugsweise bergab o.ä. Da fährst Du einfach mit Tempomat, trinkst Deinen Kaffee, telefonierst über FSE oder genießt Deine Musik. Heute erst wieder von einem Audi A3 Cabrio überholt worden. Tempo 60, bergab, unübersichtliche Kurve und 200m später ist eine Induktionsampel die eh immer rot ist.

Mit Rasen bist du auch nicht schneller in der City. Rechtsschutzversicherung (signal iduna,8€/monat) ist ihr Geld wert. Rasen innerhalb von Ortschaften ist uncool.

Rasen auf dem Motorrad ist viel gefährlicher

Ampelrennen mit den meinen Bekannten + Wheelies fahren so das sich andere denken "was für ein Asi"...Oberklassewagen (Porsche,S6,M5,Elise...) verblasen...das Fühl,wenn man bei 200kmh auf der Landstrasse mit dem Knie schleift und das kribbeln im Fuss,wenn bei 100kmh die Raste auf dem Asphalt kratzt...einfach mit Freunden rumhängen,ne Tour ballern und an nichts denken...

ODER ABER

bikes aus dem Strassengraben einsammeln,verletzte Freunde im KH besuchen. Das Wissen,dass es einem bald genauso gehen könte. Meine Erfahrung ist auch, daß man auf "untergeordneten Landstraßen" außerhalb der Ortschaften meistens fahren kann, wie man lustig ist. Idealerweise die, wo nicht vor jeder Kurve ein 70-Schild steht und wo man sich eigenverantwortlich noch fahrphysikalisch ins Aus schießen könnte.

Am besten man gibt auf der Autobahn (wenn frei ist natürlich) richtig schön Gas und lässt es auf den anderen Wegen bleiben ;)Boah, was mich als Mitfahrer immer nervt ist wenn der Fahrer meint eine Geschwindigkeitskontrolle erkannt zu haben und dann auf freier Bahn plötzlich und unvermittelt voll auf die Bremse tritt und ihm der Hintermann fasst reinfährt und sich nicht wirklich auf die Straße/die anderen Verkehrsteilnehmer konzentriert weil er immer nach Starenkästen Ausschau hält und dann wieder bremst weil da jemand Verdächtiges am Straßenrand steht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Feedback freuen zum Autohaus und Werkstatt Blog freue ich mich